Mein Moment #1: Cloud Attack

”Cloud Attack" in Valley of Fire, Nevada, USA (13. Oktober 2012)

Viele Fotografen haben Blogs. Ich bin nicht naiv. Ich bin natürlich nur einer von Vielen und sicherlich auch nicht der Letzte, nicht der Schlechteste und garantiert auch nicht der Beste. Doch letztlich geht es ja bei einem Blog erst einmal nur darum, dass man selbst etwas zu zeigen hat. Und wie man es sich bei einem Blog mit dem Fokus Fotografie denken kann, habe ich tatsächlich was zu zeigen. 

Darum suche ich euch in unregelmäßigen Abständen etwas aus meinem bisherigen Portfolio raus und erzähle die Geschichte zum Bild. 

Und das erste Foto in dieser Reihe heißt "Cloud Attack".

Es entstand im Oktober in unseren Flitterwochen an der Westküste der USA im Valley of Fire. Am Tag zuvor waren wir bei Regen in Las Vegas angekommen. Bei 10 Tage Regen auf ein Jahr in Nevada, schon eine Menge Pech. Doch des Einen Pech ist des Anderen Glück. Das wolkige Wetter begleitete uns auch am nächsten Tag noch, als das Valley of Fire auf unserem Plan stand. Auslassen wollten wir den Ausflug aber auch nicht.

Da wir ohnehin mit dem Mietwagen unterwegs waren und das Valley nur eine Stunde von Las Vegas entfernt ist, wagten wir es trotzdem. Und es lohnte sich. Nicht nur habe ich eine ganze Menge atemberaubender Fotos geschossen, wir hatten auch letztlich kaum Regen und einen ständigen spannenden Mix aus blauem Himmel auf der einen, und dramatisch gewittrigen auf der anderen Seite. Auf unserem Rückweg von der Fire Wave (siehe Foto des ersten Blogposts), umschlossen sich dann plötzlich die "bösen" Wolken um einen kleinen Felsblock, der mitten in der Landschaft stand. Da Kamera und Stativ eh die ganze Zeit bei mir waren, konnte ich diese dramatische Szene sofort festhalten. Das Foto stellte sich hinterher als eines der tollsten Bilder des Urlaubs heraus, da es die Schönheit dieses Nationalparks mit diesem seltsamen Wetterschauspiel verbindet, welches uns an diesem Tag begleitete. Nichts, was man so schnell wieder vergisst.

Ein wenig technischer Hintergrund:
Das Foto wurde mit Blende 11 und einer Belichtung von 1/200, mit ISO 100 geschossen. Zum Einsatz kam mein Ultraweitwinkel von Sigma (10-20mm), wobei ich die 10mm komplett nutzte, um so viel wie möglich von Wolken und Landschaft auf den Sensor zu bekommen.  

 

Daniel Edlauer

Neuss, Neuss, Germany

Wedding & Portrait Photographer | Lust for Life | Always on the run for the perfect shot.