Mein Moment #2: Graffiti

Graffiti an der "Hall of Fame" in Neuss (16. März 2013)

Dieses Foto war ein Glückstreffer, wie er im Buche steht. Mein Neuerwerb, die Nikon D7100, wartete auf ihren ersten Außeneinsatz. Darum setzte ich mich bei einem Tagestrip nach Essen auch auf den Beifahrersitz und ließ Regina fahren. Weil ich vor allem den Autofokus testen wollte, eignete sich eine Autofahrt dazu ganz gut.

Ich war noch nicht ganz fertig mit den ersten Einstellungen, als wir die nahegelegene "Wall of Fame" erreichten – ein rund 500 Meter langer Straßenabschnitt, an dem Graffiti-Künstler ganz legal sprayen dürfen. Zugegeben habe ich bisher nur selten dort jemanden live sprayen sehen, doch diesmal war es so.
Mein Problem: Die Kamera war eigentlich noch nicht bereit. Viel zu große Blende, kein Serienmodus eingestellt, viel zu schnell unterwegs und keine Zeit mehr, um irgendwas zu ändern. Ich hielt einfach drauf und schoss dieses eine Foto bei 50 km/h aus der Seitenscheibe. Es ging so schnell, dass ich selbst durch den Sucher kaum den richtigen Bildausschnitt wählen konnte. 

Ich wollte Regina schon bitten anzuhalten, um noch ein Foto schießen zu können, als ich auf dem Display dieses tolle Foto sah. Kurz in 100% die Schärfe gecheckt - astrein. Die Farben - knackig. Raus an den Rand gescrollt - ging so, aber vollkommen in Ordnung.  

Und von dieser Sekunde an, hatte sich meine neue Nikon in mein Herz geschossen.

Daniel Edlauer

Neuss, Neuss, Germany

Wedding & Portrait Photographer | Lust for Life | Always on the run for the perfect shot.