Warum ist Authen­tiz­ität in der Hochzeits­fo­tografie wichtig?

Warum ist Authentizität in der Hochzeitsfotografie wichtig

EIN GEDANKENSPIEL

Stellt Euch fol­gende Sit­u­a­tion vor:

Ihr öffnet die Augen — es ist Euer Hochzeit­stag. Ihr seid aufgeregt, wisst nicht, was der Tag für Euch bere­it hält. Das Gewusel begin­nt — das ganz natür­liche Chaos. Das Kleid hängt bere­it, Mama ist aufgeregt, Papa weiß nicht wohin mit sich. Die Frisörin klin­gelt, bre­it­et sich aus, begin­nt mit der Arbeit an Euch. 

Es klin­gelt erneut und Euer Hochzeits­fo­tograf erscheint in der Türe. Ihr freut Euch ihn zu sehen und er begin­nt mit sein­er Arbeit. Doch irgend­wie ist ihm alles zu unaufgeräumt und er begin­nt Dinge zur Seite zu räu­men, die die Frisörin aber ger­ade braucht. Dann sollt ihr Euch bitte umset­zen, damit das Licht bess­er aus­genutzt wer­den kann. Er bit­tet Euch ständig in die Kam­era zu lächeln und lustige Gri­massen zu ziehen. 

Ihr seid fer­tig. Der extra geschmück­ten Wagen ste­ht bere­it. Ihr wollt ein­steigen, doch der Hochzeits­fo­tograf bit­tet Euch kurz noch ein­mal aus- und einzusteigen, weil er den Moment ver­passt hat. Bei der Gele­gen­heit schießt er noch zwei, drei Por­traits, bei denen ihr bitte den Arm auf das Auto lehnen und in die Kam­era lächeln sollt. So oder ähn­lich geht es weit­er und irgend­wie habt ihr nicht das Gefühl, dass es gut läuft, denn ständig bit­tet Euch der Fotograf alles anders zu machen. Ständig müsst ihr alles langsam machen, oder gar wie einge­froren ste­hen­bleiben.

Eine ziem­lich nervige Vorstel­lung, oder? So habt ihr Euch den Tag eigentlich nicht vorgestellt. 

 

WENN DER FOTOGRAF FALSCHE PRIORITÄTEN SETZT

Die Gedanken an so ein Vorge­hen sind doch irgend­wie grausam, oder? Aber lei­der ist es Real­ität im Geschäft der Hochzeits­fo­tografie. Häu­fig sind es ger­ade die uner­fahrene Fotografen, lei­der oft aber auch pro­fes­sionelle Fotografen, die an ein­er Hochzeit nicht an das Braut­paar und die Gäste denken, son­dern an ihr Bild. 

Das Ergeb­nis: Die Motive sind vielle­icht so, wie er sie sich vorgestellt hat. Aber irgend­wie merkt ihr auf jedem Foto, dass Ihr Euch nicht wohl gefühlt habt und ihr dauernd kün­stlich lacht. Und ihr denkt Euch — Schade. Selb­st wenn die Bilder atem­ber­aubend sind — sind es die Fotos wert, dass man dafür einen kom­plet­ten Tag lang nicht sich selb­st sein durfte? Aus­gerech­net auch noch an dem Tag, an dem genau das am Wichtig­sten gewe­sen wäre?

 

AUTHENTIZITÄT HEISST ALS FOTOGRAF ZURÜCKZUSTECKEN

Aus mein­er Sicht hat ein Hochzeits­fo­tograf zwei Auf­gaben: Unauf­fäl­lig sein und gute Fotos machen. Er ist an dem Tag eine unwichtige Per­son mit ein­er wichti­gen Auf­gabe. Er ist kein Teil der Gesellschaft und hat in deren Mitte eben die Auf­gabe die Geschichte des Tages zu erzählen — so wie sie passiert ist und nicht so, wie er es will. 

Das bedeutet gle­ichzeit­ig auch, dass wir als Hochzeits­fo­tograf ständig zurück­steck­en müssen. Wie oft denke ich mir: Mist, wäre ich doch jet­zt dort drüben — das wäre das bessere Bild… Aber ich bin es nicht. Und ich muss trotz­dem tolle Fotos aus der Sit­u­a­tion machen kön­nen. “Halt Stop — nicht bewe­gen” zu rufen und die Hochzeit wegen mir pausieren ist halt eben auch keine Option. Und das gilt im Großen, wie auch im Kleinen.

Es gehört viel Erfahrung, Feinge­fühl und ein biss­chen Glück dazu die Momente so zu erwis­chen, wie sie sind. Aber es ist meine Auf­gabe genau das zu leis­ten. Denn dafür werde ich gebucht. 

Wie ihr einen solchen Fotografen find­et und die oben beschriebe­nen mei­det, find­et ihr in meinem anderen Artikel.

Ich bin als Hochzeits­fo­tograf inter­na­tion­al, wie nation­al, z.B. in Essen, Düs­sel­dorf und Neuss, unter­wegs und kann durch die Vielfalt der unter­schiedlichen Reporta­gen auf viel Erfahrung zurück­greifen. Meldet Euch gerne, wenn ihr euch darüber unter­hal­ten wollt. Ich berate euch gern!

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen